Eine 28-Jährige aus dem Bezirk Krems-Land/NÖ fuhr mit ihrem Pkw am 27. August 2021 gegen 12:20 Uhr am dritten Fahrstreifen der A1 Westautobahn Richtung Salzburg.

Im Bereich Ebelsberg schleuderte der Wagen der Frau aus bislang unbekannter Ursache nach rechts und stieß gegen den Lkw eines 62-jährigen deutschen Staatsbürgers, der am ersten Fahrstreifen unterwegs war.

Ein am zweiten Fahrstreifen fahrendes Wohnmobil, gelenkt von einem 64-jährigen deutschen Staatsbürger, stieß gegen das Autoheck der 28-Jährigen. Aufgrund des Unfalles bremsten die nachkommenden Fahrzeuge stark ab und es kam am dritten Fahrstreifen noch zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Fahrzeugen.

Im Rückstaubereich ereigneten sich anschließend auch noch zwei Verkehrsunfälle. Die 28-Jährige und ihr im Fond mitfahrender Sohn wurden unbestimmten Grades verletzt und nach der Erstversorgung in das Kepler Universitätsklinikum Linz eingeliefert.

Es bildete sich ein Stau von etwa 10 Kilometer. Die Unfallstelle war für 45 Minuten totalgesperrt.