Ein 87-Jähriger setzte am 1. Jänner 2021, gegen 07.45 Uhr, die Bediensteten der Polizeiinspektion Ybbs an der Donau darüber in Kenntnis, dass er seine 82-jährige Frau leblos im gemeinsamen Haus im Gemeindegebiet von Ybbs an der Donau aufgefunden habe.

Da nach ersten Erhebungen die Todesursache nicht einwandfrei festgestellt werden konnte, wurde das Landeskriminalamt Niederösterreich, Ermittlungsbereich Leib/Leben hinzugezogen und übernahm die Ermittlungen. Nach den bis dato geführten Ermittlungen ist Fremdverschulden auszuschließen.

Damit der Vorfall restlos geklärt werden kann, wurde durch die Staatsanwaltschaft St. Pölten die Obduktion der Leiche angeordnet. Diese wird in den nächsten Tagen durchgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.