Am 11.12.2020 gegen 19:00 Uhr brach in der Gemeinde Steindorf am Ossiacher See, Bezirk Feldkirchen, in der Wohnung einer 62-jährigen Frau in der Küche aus derzeit unbekannter Ursache ein Brand aus. Die Wohnung befindet sich im zweiten Stock eines Mehrparteienhauses.

Ein im ersten Stock lebender 73-jähriger Nachbar hörte die Hilfeschreie der 62-jährigen und lief zu ihr in den zweiten Stock. Die Frau hatte die Wohnungstüre zwar geöffnet, weigerte sich aber die Wohnung zu verlassen, weil sie ihren Hund nicht finden konnte. Er konnte die Frau zwar aus dem Gefahrenbereich bringen, aber erst beim Eintreffen der Polizeistreife konnte die Frau dazu bewegt werden, das Gebäude zu verlassen.

Die FF Tiffen, Steindorf, Bodensdorf und Feldkirchen standen mit insgesamt 12 Fahrzeugen und ca. 80 Mann/Frau im Einsatz. Durch deren Einsatz konnte ein Vollbrand des Mehrparteienhauses vermieden werden. Die Frau wurde mit einer schweren Rauchgasvergiftung von der Rettung ins Klinikum Klagenfurt gebracht.

Ihr Hund konnte leider nur mehr tot geborgen werden. Die Ermittlungen nach der genauen Brandursache folgen.