Am 25.01.2021 gegen 17:40 Uhr bemerkte die 16-jährige Tochter der Hausbesitzer, welche sich zum Vorfallszeitpunkt nicht zu Hause befanden, eine leichte Rauchentwicklung in den Wohnräumlichkeiten und begab sich in den Keller, wo sie im Heizraum dunklen Rauch wahrnehmen konnte. Sie war zu diesem Zeitpunkt mit ihren drei Geschwistern (11, 14 und 17 Jahren) alleine im Haus.

Ihre 17-jährige Schwester alarmierte sofort die Feuerwehr, welche anschließend mit insgesamt 35 Einsatzkräften aus den Ortschaften Wallendorf und Heiligenkreuz/L. mit teilweise schwerem Atemschutz im Heizraum des Wohnhauses mit den Löscharbeiten beschäftigt waren.

Die minderjährigen Kinder wurden während des Einsatzes bei einer Nachbarin untergebracht.
Es wurden bei dem Brand keine Personen verletzt.
Die Brandursache ist bis zum jetzigen Zeitpunkt noch unbekannt, der Bezirksbrandermittler der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.