Am 14. September 2021 gegen 19:30 Uhr wurden die FF Sierning, Sierninghofen-Neuzeug, Hilbern, Pichlern und die Polizei zu einem Wohnhausbrand in Neuzeug alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand. Die Hausbesitzer befanden sich unverletzt außerhalb des Objekts.

Durch den raschen Einsatz der FF konnte der Brand in kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht werden. Das Wohnhaus ist jedoch nun unbewohnbar. Die Brandursache ist bislang unbekannt. Zur Brandermittlung wurden der Bezirksbrandermittler und im Zuge der weiteren Ermittlungen wird auch ein Sachverständiger der Brandverhütungsstelle OÖ beigezogen.

Durch den Brand entstand ein Sachschaden in der Höhe von ca. 400.000 Euro.