Donnerstagnacht, 17. Dezember 2020, geriet ein Wirtschaftsgebäude aus noch ungeklärter Ursache in Brand. Verletzt wurde niemand.

Kurz nach 21.00 Uhr nahm eine 66-Jährige aus dem Bezirk Voitsberg Brandgeruch wahr und stellte in der Folge fest, dass Rauch aus dem Wirtschaftsgebäude des dortigen Anwesens aufstieg.

Als sie mit ihrem Sohn (31) Nachschau hielt, konnte dieser die Türe des Wirtschaftsgebäudes bereits nicht mehr öffnen. Die Türschnalle war bereits zu heiß geworden, nachdem das Betriebsgebäude der Imkerei offenbar in Brand geraten war. Sofort alarmierte er via Notruf die Feuerwehr.

66 Einsatzkräfte der Feuerwehren Breitenbach-Hötschdorf, Köppling, Hallersdorf, Söding und Mooskirchen löschten den Brand und konnten gegen 22.15 Uhr „Brand aus“ melden. Die Brandursache konnte bisher nicht festgestellt werden. Diesbezüglich werden weitere Erhebungen unter Beiziehung eines Sachverständigen der Landesstelle für Brandverhütung erforderlich sein.

Die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.