Ein 31-jähriger Mann soll am 10.02.2021 einen 45-Jährigen im Zuge eines Streits um einen Parkplatz mit einem Messer bedroht haben.

Das Opfer alarmierte daraufhin die Polizei, welche den Tatverdächtigen anhalten und vorläufig festnehmen konnte. Bei einer Durchsuchung wurde eine Schreckschusspistole sichergestellt. Die vermeintliche Tatwaffe konnte nicht aufgefunden werden.

Dem 31-Jährigen wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Nach der Einvernahme wurde er über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fuß angezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.