Polizisten der Wiener Bereitschaftseinheit wurden während des Streifendienstes auf einen Biber aufmerksam.

Der kleine Nager hatte sich offensichtlich im Großstadtdschungel verirrt und wanderte, trotz der geltenden Ausgangsbeschränkung, durch die Straßen Wiens.

Das Tier machte sich schließlich auf den Weg in Richtung Autobahn. Dank des taktisch raffinierten Vorgehens, unter anderem mit einem Schutzschild, konnte der Biber von seinem gefährlichen Unterfangen abgehalten und in Schach gehalten werden.

Mit Hilfe der ebenfalls alarmierten Wildtierrettung konnte der Nager eingefangen und entsprechend versorgt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.