Polizisten der Polizeiinspektionen Vorgartenstraße und Pappenheimgasse konnten im Zuge des Streifendienstes bei einer Geburt mithelfen.

Ein 37-jähriger Mann wollte seine 24-jährige Frau in ein Spital bringen, da die Wehen bei ihr einsetzten. Auf der Fahrt ins Spital wurden die Wehen immer stärker, weshalb der werdende Vater sein Fahrzeug auf der Floridsdorferbrücke anhalten musste. Die Polizisten wurden auf das Fahrzeug aufmerksam und sicherten die linke Fahrspur, auf welchem das Fahrzeug abgestellt war, ab.

Eine Polizistin, bereits glückliche Mama von zwei Kindern, begab sich in weiterer Folge zu dem Auto, um die 24-Jährige zu unterstützen. Schließlich wollte die kleine Melody Hope Stefani nicht mehr auf das Eintreffen des Rettungsdienstes warten und erblickte mit tatkräftiger Unterstützung der Polizistin das Licht der Welt.

Die Einsatzkräfte der Wiener Berufsrettung übernahmen in weitere Folge die Versorgung und brachten die Mutter und ihr Neugeborenes in ein Spital. Einige Tage nach der Geburt kam es zu einem Wiedersehen der glücklichen Familie, die sich bei den helfenden Polizisten bedankten. Die kleine Melody Hope Stefani und ihre Familie sind überglücklich und wohlauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.