Beamte des Stadtpolizeikommandos Wien Ottakring wurden wegen eines schweren Raubes alarmiert.

Ein 30-jähriger afghanischer Staatsangehöriger soll einen 25-jährigen Mann, der sich Zigaretten bei einem Automaten kaufen wollte, mit einem Messer bedroht und anschließend Bargeld geraubt haben.

Das Opfer verfolgte den Tatverdächtigen bis zur U-Bahn, wo der 30-Jährige vom Sicherheitsdienst der Wiener Linien bis zum Eintreffen der Polizei angehalten und schließlich von den Polizisten festgenommen werden konnte.