Beamte der Wiener Bereitschaftseinheit wurden auf einen Jugendlichen (16, Stbg.: russisches Föderation) aufmerksam, welcher in einer U-Bahnstation keinen Mund-Nasen-Schutz trug.

Noch vor der Kontrolle lief der 16-Jährige davon. Als der Russe von den Beamten eingeholt werden konnte, schlug dieser einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht. Anschließend wurde er vorläufig festgenommen.

Während der Flucht warf der 16-Jährige ein Sackerl zwischen parkende Autos. In diesem befanden sich 52 Stück vermutlich Ecstasy Tabletten, welche sichergestellt wurden. Der Polizist wurde durch die Attacke verletzt. Der Tatverdächtige befindet sich in polizeilicher Anhaltung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.