Scheifling, Bezirk Murau. – Ein 55-Jähriger stürzte Samstagnachmittag, 6. Februar 2021, mehrere Meter vom Dach eines Carports und erlitt schwere Verletzungen. Es besteht Lebensgefahr.

Gegen 13.00 Uhr stieg der 55-Jährige aus dem Bezirk Murau über eine Leiter auf das Blechdach eines Carports, um dieses vom Schnee zu befreien. Als er rund 30 Minuten später wieder vom Dach steigen wollte, rutschte die an der Hausmauer angelehnte Leiter nach unten weg. Der 55-Jährige stürzte daraufhin aus einer Höhe von etwa drei bis vier Metern rücklinks auf den Steinboden. Eine Smartwatch auf seinem Handgelenk alarmierte die Rettungskräfte.

Vom Vorfall selbst gab es keine unmittelbaren Zeugen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde der 55-Jährige jedoch bereits von seiner Lebensgefährtin und deren Söhnen sowie einem Nachbarn erstversorgt. Ein Notarzt aus Murau führte in der Folge eine Intubation durch, bevor der Mann mit dem Rettungshubschrauber C99 ins Klinikum Klagenfurt geflogen wurde. Aktuellen Informationen zufolge dürfte Lebensgefahr bestehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.