Ein Organ der Straßenaufsicht der Landesverkehrsabteilung Wien, Parkraumüberwachung, wollte ein rechtswidrig abgestelltes Fahrzeug in der Rotenhofgasse beanstanden.

Als der 41-jährige österreichische Lenker zu dem Fahrzeug kam, beschimpfte er das Kontrollorgan. Der Tatverdächtige ließ sich nicht beruhigen und versuchte auch noch mit einer körperlichen Attacke die Amtshandlung zu verhindern.

Alarmierte Polizisten des Stadtpolizeikommandos Favoriten nahmen den 41-Jährigen schließlich wegen des Verdachts des Widerstands gegen die Staatsgewalt und des Verdachts der versuchten schweren Körperverletzung fest.