Am 21.03.2021, gegen 20:25 Uhr entfernten sich zwei Österreicher (35 und 31 Jahre) aus Langeweile zu Fuß, trotz Kenntnis ihrer positiven Covid-19-Testung und eines aufrechten Quarantänebescheides, in Innsbruck aus der ihnen zugewiesenen Absonderungsunterkunft.

Die beiden Personen verstießen zum zweiten Mal gegen den Absonderungsbescheid, wurden nach erfolgter Fahndung gegen 22:06 Uhr wiederum in der Unterkunft angetroffen, dort festgenommen und über Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Innsbruck überstellt.

Nach Abschluss der Erhebungen wird Anzeige an die zuständigen Behörden erstattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.