In der Silvesternacht zwischen 23.30 Uhr und 00.45 Uhr kam es auf der B 311 in Richtung Lofer zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden.

Ein bislang unbekannter Fahrzeuglenker war bei km 70,6 von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Das Fahrzeug wurde dabei schwer beschädigt und blieb in der Folge auf der Fahrbahn liegen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte und der Polizei waren keine Personen mehr beim Fahrzeug. Auch bei der großräumigen Suche mittels Scheinwerfern und Wärmebildkamera konnten im Umkreis der Unfallstelle keine Beteiligten vorgefunden werden.

Gegen 03.40 Uhr konnte mit Hilfe des RK der Beifahrer des Unfallfahrzeuges ausgeforscht werden. Dieser wurde inzwischen mit ausgekugelter Schulter und einer Kopfverletzung von Saalfelden in das KH Zell am See eingeliefert. Wie er nach Saalfelden gelangt war und wer das Fahrzeug gelenkt hatte konnte der Mann nicht angeben.

Weitere Erhebungen laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.