Am 08.05.2021 gegen 13:50 Uhr lenkte ein 17-jähriger Österreicher ein nicht zum Verkehr zugelassenes Kleinkraftrad und ohne Lenkberechtigung auf einer abschüssigen Gemeindestraße in Neustift im Stubaital talwärts.

In einer scharfen Linkskehre geriet der 17-Jährige infolge hoher Geschwindigkeit und einem angeblichen Bremsdefekt beim Fahrzeug über den rechten Fahrbahnrand hinaus und stieß gegen das dort befindliche Brückengeländer.

Durch den Aufprall wurde der 17-Jährige vorwärts über das Brückengeländer geschleudert und stürzte in weiterer Folge etwa 4,5 Meter in ein Bachbett. Er konnte noch selbstständig seinen Vater und zwei Freunde verständigen, die dem Verunfallten zu Hilfe kamen.

Nach der Erstversorgung wurde der 17-Jährige mit Verletzungen unbestimmten Grades von der Rettung ins Landeskrankenhaus Hall eingeliefert. Das Kleinkraftrad blieb im Bereich der Brücke liegen und wurde schwer beschädigt. Der 17-Jährige wird wegen mehrerer Verwaltungsübertretungen bei der BH Innsbruck zur Anzeige gebracht werden.