Ein 22-jähriger Pkw-Lenker fuhr am 15.12.2020 um 21.45 Uhr allein auf der A 14 in Fahrtrichtung Tirol durch den Ambergtunnel.

Auf Höhe Km 38,4 geriet der Lenker aus ungeklärter Ursache auf die linke Fahrbahnseite und touchierte mit dem Schrammbord der dortigen Tunnelnische. In weiterer Folge prallte der Lenker mit der linken Fahrzeugseite gegen den Betonabweiser wobei das Fahrzeug umkippte und seitlich liegend auf der linken Fahrspur zum Stillstand kam.

Der Lenker zog sich dabei Verletzungen unbestimmten Grades zu und wurde mit der Rettung ins LKH Feldkirch eingeliefert. Ein Alko-Test verlief negativ. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Der Ambergtunnel musste für die Dauer der Unfallaufnahme und der Fahrzeugbergung bin 22.40 Uhr in beide Richtungen gesperrt werden.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Rankweil mit vier Fahrzeugen und 20 Mann, die Feuerwehr Hohenems mit einem Fahrzeug (Bergeschere) und einem Mann sowie zwei Polizeistreifen mit vier Beamten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.