Ein 57-jähriger Lenker aus dem Bezirk St. Veit/Glan fuhr am 09.12. in Feldkirchen mit seinem PKW, ohne auf den Vorrang zu achten in eine Kreuzung ein und stieß dabei gegen das Sattelkraftfahrzeug eines 51-jährigen Lenkers aus Oberösterreich.

Der PKW-Lenker erlitt bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades und wurde von der Rettung in das Klinikum Klagenfurt gebracht. Der Lenker des Sattelkraftfahrzeuges blieb unverletzt.

Am PKW entstand Totalschaden, das Sattelzugfahrzeug wurde schwer beschädigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.