Bedienstete der Polizeiinspektion Drasenhofen wurden am 21. Jänner 2021, gegen 16.40 Uhr, über einen Fahrraddiebstahl im Ortsgebiet von Guttenbrunn in Kenntnis gesetzt. Vorerst unbekannte Täter sollen gerade Fahrräder mit einem Pkw mit polnischer Zulassung abtransportieren.

Beim Eintreffen konnten die Bediensteten wahrnehmen, dass ein weiterer Fahrzeuglenker dem polnischen Fahrzeug den Weg versperrte. Als der Lenker des polnischen Fahrzeuges das Zivilfahrzeug der Bediensteten erblickte, wendete er sein Fahrzeug und flüchtete über einen Schotterweg. In weiterer Folge dürfte er in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben und gegen einen Baum geprallt sein. Die Bediensteten konnten bei der Verfolgung den Unfall, sowie die Tatsache, dass der Lenker aus dem Fahrzeug flüchtete, wahrnehmen.

Als sie sahen, dass sich im Fahrzeug eine verletzte Person, es handelte sich um einen 47-jährigen tschechischen Staatsbürger, befand, leisteten sie umgehend Erste Hilfe und setzten die Rettungskette in Gang. Zeitgleich wurde eine örtliche Fahndung nach dem Flüchtigen eingeleitet. Der 47-Jährige wurde nach der Versorgung durch Rettungskräfte vor Ort mit schweren Verletzungen in das Landesklinikum Mistelbach verbracht. Die Fahndung nach dem zweiten Mann verlief negativ.

Im Fahrzeug konnte ein gestohlenes Fahrrad aufgefunden und sichergestellt werden. Der 47-Jährige wird auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg auf freiem Fuß zur Anzeige gebracht, nach dem zweiten Beschuldigten wird weiter gefahndet. Das sichergestellte Fahrrad wurde bereits dem Geschädigten ausgefolgt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.