Verletzungen unbestimmten Grades erlitt ein 35-jähriger Pongauer am 10. Jänner kurz vor 12 Uhr. Der Mann war in St. Michael mit zwei Freunden am Gipfel des Speierecks mit seinem Paragleitschirm und angeschnallten Skiern gestartet.

Einige Minuten später setzte er unterhalb der Talstation auf einer Wiese zur Landung an. Aufgrund einer zu hohen Landesgeschwindigkeit setzte er mit den Skiern auf, hob kurz wieder ab und schlug dann in der mit rund 30 cm Schnee bedeckten Wiese auf.

Nach notärztlicher Erstversorgung wurde er mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Schwarzach geflogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.