Aufgrund eines Unfalls im Frühverkehr kam es in den frühen Morgenstunden des 4. Mai 2021 zu Verkehrsbehinderungen im Linzer Stadtgebiet.

Ein 40-jähriger Lkw-Lenker aus Tschechien war gegen 5:40 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen der A7 in Richtung Norden unterwegs. Eine 48-jährige Autolenkerin aus Traun war in dieselbe Richtung unterwegs.

Kurz vor der Autobahnausfahrt Prinz Eugen Straße kam es aus bisher unbekannter Ursache zu einer Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen.
Dabei prallte die Frau mit ihrem Auto gegen den Aufpralldämpfer der Ausfahrt. Die Lenkerin wurde unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Kepler Universitätsklinikum, Med Campus III, gebracht. Der Lkw-Lenker blieb unverletzt.

Am Pkw entstand Totalschaden und auch der Lkw sowie dessen Anhänger wurden durch den Unfall beschädigt. Beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Für die Dauer von ca. 1,5 Stunden war die Unfallstelle während der Unfallerhebung gesperrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.