Am 28.12.2020 gegen 15:25 Uhr prallte ein 12-jähriger österreichischer Eisläufer auf dem öffentlichen Eislaufplatz in Kössen in Folge einer misslungen Bremsung mit hoher Geschwindigkeit mit dem Oberkörper gegen den oberen hölzernen Bandenabschluss, sackte im Anschluss auf das Eis und blieb dort regungslos liegen.

Eine zufällig anwesende 42-jährige österreichische Diplomkrankenschwester führte bei dem einige Minuten bewusstlosen Kind sofort Erste-Hilfe Maßnahmen durch und setzte die Rettungskette in Gang.

Der unbestimmten Grades verletzte Bub wurde nach weiteren Erste Hilfe-Maßnahmen durch Rettung und Notarzt, in das Krankenhaus St. Johann in Tirol geflogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.