Ein 59-Jähriger aus dem Bezirk Amstetten/NÖ lenkte sein Sattelkraftfahrzeug am 22. Dezember 2020 gegen 13:20 Uhr auf der A1 Westautobahn Richtung Salzburg.

Im Gemeindegebiet von Weißkirchen an der Traun lösten sich aufgrund eines technischen Gebrechens die beiden linken Antriebsräder des Sattelzugfahrzeuges. Der 59-Jährige konnte sein Fahrzeug am Pannenstreifen zum Stillstand bringen.

Ein nachkommendes Fahrzeug überfuhr auf der Fahrbahn liegende Fahrzeugteile, wobei dieses leicht beschädigt wurde. Einer der Reifen wurde über die Betonmittelleitwand auf die Fahrbahn Richtung Wien geschleudert, prallte gegen eine Leitschiene und kollidierte mit einem Bus. Dabei wurden zwei Insassen, 27 und 53 Jahre alt, leicht verletzt.

Der andere Reifen konnte etwa 150 Meter weiter am Pannenstreifen der Richtungsfahrbahn Salzburg aufgefunden werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.