Am 20. Juni 2021 um 15 Uhr wurde die zuständige Polizeidienststelle Ottensheim über ein totales Erliegen des zu- und abfahrenden Fahrzeugverkehrs, ausgelöst durch einen Massenansturm von Fahrzeugen der Badegäste, zu den Feldkirchner Badeseen, in Kenntnis gesetzt.

Gleichzeitig meldete dies telefonisch auch der Bürgermeister der Gemeinde Feldkirchen/D., welcher sich am Badeseegelände befand.

Um eine möglichst zeitnahe und rasche Lösung mit gleichzeitiger Abwehr einer Gefahrenlage zu erzielen, wurde von der Streife Ottensheim 1 die Totalsperre der Hauptzufahrt zur Badeseeanlage ab 15:15 Uhr durchgeführt.
Ein weiteres Zufahren des immer noch massiven Fahrzeugandranges konnte dadurch verhindert werden.
Der Bürgermeister kam ebenfalls dazu und schilderte der Streife die Situation auf der Zufahrtsstraße. Demnach sei im Bereich der neu geschaffenen Parkplatzbereiche, Seeseitn – JetLake, der Fahrzeugverkehr durch Parkplatzsuchende und teilweise Falschparker auf der Badeseestraße total zum Erliegen gekommen.

Die Totalsperre der Hauptzufahrt wurde bis 16:45 Uhr aufrecht gehalten.
Nachdem der Rückreiseverkehr von den Badeseen immer mehr zunahm und dadurch vorhandene Parkplätze wieder angefahren werden konnten, wurde die Sperre mit Absprache des Bürgermeisters wieder aufgehoben.