Ein 49-Jähriger aus dem 9. Wiener Gemeindebezirk dürfte am 8. Dezember 2020, gegen 17.00 Uhr, nach einer zuvor erfolgten Jagd ein Gewehr im Kofferraum seines Fahrzeuges im Gemeindegebiet von St. Aegyd am Neuwalde verstaut haben.

Dabei dürfte sich ein Schuss gelöst und den Mann tödlich getroffen haben. Ein 58-Jähriger und eine 54-Jährige aus dem Bezirk Lilienfeld, welche durch den Schuss aufmerksam wurden, setzten umgehend die Rettungskette in Gang. Der eingetroffene Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Die Tatortgruppe des Landeskriminalamtes Niederösterreich führte Erhebungen am Vorfallort durch, die keine Anzeichen auf Fremdverschulden ergaben.