Ein 25-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land fuhr mit seinem Pkw am 28. Dezember 2020 gegen 17 Uhr auf der A1 Westautobahn Richtung Salzburg.

Auf Höhe Laakirchen geriet der Wagen des Mannes aus bislang unbekannter Ursache ins Schleudern und prallte am rechten Fahrbahnrand gegen eine Leitschiene. Anschließend wurde der 25-Jährige von einem nachkommenden Lkw, gelenkt von einem 49-Jährigen aus dem Bezirk Baden/NÖ, überrollt.

Wie es dazu kam, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Unfallzeugen werden gebeten, sich unter 059133/4173 bei der Autobahnpolizeiinspektion Seewalchen zu melden.

Weiters kollidierte ein nachkommender 68-jähriger Autolenker aus dem Bezirk Kufstein/Tirol mit dem Wagen des 25-Jährigen. Der 68-Jährige wurde dabei leicht verletzt und in das Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck eingeliefert. Der unter dem Lkw eingeklemmte 25-Jährige musste von der Feuerwehr befreit werden. Trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen verstarb der Mann noch an der Unfallstelle.

Die A1 war im Bereich der Unfallstelle für etwa zwei Stunden gesperrt.