Am 07.01.2021 gegen 12.50 Uhr fuhr ein 51-jähriger Schifahrer aus Dornbirn gemeinsam mit seinem Bruder im freien Schiraum im Schigebiet Damüls talwärts.

Auf Höhe der Talstation sprang der 51-Jährige über eine kleine Kuppe und stürzte dabei in einen Gebirgsbach, den er bei der Abfahrt übersehen haben dürfte. Durch den Sturz zog sich der Schifahrer, der keinen Helm trug, schwere Verletzungen zu, an denen er noch an der Unfallstelle verstarb. Die Reanimationsversuchen durch die Pistenrettung und dem eintreffenden Notarzt blieben erfolglos

Nach bisherigem Ermittlungsstand kann Fremdverschulden ausgeschlossen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.