Kaindorf – Samstagnachmittag, 4. September 2021, kollidierte ein 79-jähriger Motorradlenker mit einem entgegenkommenden Pkw. Der Mann erlitt tödliche Verletzungen.

Gegen 15.40 Uhr lenkte ein 67-Jähriger aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld seinen Pkw auf der B 54 von Kaindorf kommend in Richtung Hartberg.

Auf Höhe des Straßenkilometers 83,3 wollte der Lenker nach links abbiegen und musste aufgrund des Gegenverkehrs sein Fahrzeug anhalten. Der nachkommende Lenker, ein 64-Jähriger aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld, bemerkte den Bremsvorgang und konnte ungefährdet dahinter anhalten.

Ein nachfolgender 79-jähriger Motorradlenker aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld wurde vermutlich zu spät auf die vor ihm stehenden Fahrzeuge aufmerksam und stieß ungebremst in den Pkw des 64-Jährigen. Er wurde auf die Gegenfahrbahn geschleudert und prallte gegen die Frontseite eines entgegenkommenden Pkws, gelenkt von einem 52-Jährigen aus dem Bezirk Weiz.

Dabei erlitt der 79-Jährige tödliche Verletzungen. Alle anderen Unfallbeteiligten blieben unverletzt.
Die Feuerwehr Kaindorf war mit 17 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz. Die B54 war im Bereich der Unfallstelle für den gesamten Verkehr gesperrt, eine örtliche Umleitung war eingerichtet.