Am Vormittag des 11. März kam es in einer Tischlerei in Saalfelden während Schneidarbeiten mit einer Kreissäge zu einem Brand, der sich zum Sägespänesilo ausbreitete.

Den Brand in der Kreissäge konnte der Besitzer mit dem Handfeuerlöscher selbst löschen. Ein rasches Ausbreiten wurde von der Feuerwehr mit sieben Einsatzfahrzeugen und 36 Einsatzkräften verhindert werden.

Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Schadens ist derzeit nicht bekannt. Weitere Erhebungen sind erforderlich.