Ein bisher unbekannter Täter verletzte am 20. Dezember 2020, abends, in der Nähe der Kirchengasse in Marchtrenk eine Katze, indem er auf diese mit einem Luftruckgewehr schoss.

Das Tier erlitt Verletzungen im Bauchbereich und musste notoperiert werden. Dabei wurde auch das Projektil entfernt.

Vermutlich der gleiche Täter verletzte bereits am 4. Juni 2020 die gleiche Katze und am 22. Oktober eine andere Katze der gleichen Besitzer durch einen Schuss. Bei diesen Vorfällen wurde kein Projektil gefunden, weshalb der Sachverhalt zum damaligen Zeitpunkt nicht eindeutig feststand.

Zeugen der Vorfälle werden ersucht, sich bei der Polizei Marchtrenk, Tel. 059133/4180, zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.