Am 21. Dezember 2020 gegen 12:50 Uhr wurde angezeigt, dass auf einem Parkplatz in der Derfflingerstraße eine zunächst unbekannte Person mit einer Schusswaffe Krähen erschossen haben soll.

Beim Eintreffen am Vorfallort stellten die Polizisten sofort die Tötung der Tiere durch ein Kleinkaliber-Gewehr fest. Nach weiteren Erhebungen wurden mehrere ähnliche Fälle an verschiedensten Tatorten bekannt, welche jedoch nie zur Anzeige gebracht wurden.

Letztendlich konnten die Polizisten einen 61-Jährigen aus Linz als Tatverdächtigen ausforschen. Der Mann stimmte einer freiwilligen Nachschau in seinem Fahrzeug sowie seiner Wohnung zu. Dabei konnten mehrere Schusswaffen, Schalldämpfer sowie Munition vorgefunden und sichergestellt werden. Daraufhin wurde der 61-Jährige festgenommen.

Bei der Einvernahme zeigte sich der 61-Jährige geständig, er wird angezeigt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.