Ein bisher unbekannter Täter betrat am 12. Dezember 2020 um 19:15 Uhr mit einer schwarzen Pistole bewaffnet den Verkaufsraum einer Tankstelle in Leonding und forderte von der allein in der Tankstelle anwesenden 44-jährigen Angestellten die Herausgabe von Bargeld.

Nachdem der Täter die Pistole vor der Frau repetierte, packte er diese am Arm und drängte sie vom Verkaufsraum zurück in den Kassenbereich, wo das Opfer zum Öffnen der Kassenlade genötigt wurde. Der Täter entnahm daraufhin sämtliche Bargeldscheine und stopfte diese in seinen mitgebrachten Rucksack. Danach flüchtete der Täter zu Fuß auf der Welser Straße in Richtung stadtauswärts.

Eine eingeleitete Intensivfahndung verlief ergebnislos. Die 44-Jährige blieb unverletzt. Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt OÖ übernommen.

Täterbeschreibung

Männlich, sportliche Statur, ca. 180 cm groß, bekleidet mit schwarzer Jogginghose und schwarzen Schuhen, graues langärmliges Shirt, dunkelgraue ärmellose Weste mit Kapuze, vmtl. schwarzer MNS, schwarzer Rucksack mit Aufschrift „Puma“, sprach gut deutsch – evtl. mit ausländischem Akzent.

Hinweise zum Täter bitte an den Dauerdienst des Landeskriminalamtes unter der TelNr. 059133 40 3333.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.