Mittwochmittag, 16. Dezember 2020, kam es in Graz zu einer Kollision zwischen einer Straßenbahn und einem Radfahrer. Dabei wurde der Radfahrer schwer verletzt.

Gegen 13:05 Uhr führte eine 47-Jährige die Straßenbahn in der Theodor Körner Straße stadteinwärts. Laut ihren Angaben sei ein 53-jähriger Grazer mit seinem Elektrofahrrad zuerst vor der Straßenbahn inmitten des Geleisestranges stadteinwärts gefahren und in der Folge in Höhe des Hauses Theodor Körner Straße 120 dann seitlich des Geleisestranges weitergefahren.

Dann habe sie ein akustisches Warnsignal abgegeben und den Radfahrer überholt. Aus unbekannter Ursache kam es dann zu einer seitlichen Kollision zwischen der Straßenbahn und dem Radfahrer. Der Radfahrer kam zu Sturz und wurde schwer verletzt.

Nach der Erstversorgung wurde der 53-Jährige ins UKH Graz eingeliefert. An der Straßenbahn, am Fahrrad und an einem vorschriftsmäßig geparkten Pkw entstand Sachschaden.