Am 7. Jänner 2021 wurden drei rumänische Staatsbürger festgenommen, die im Verdacht stehen, mehrere Ladendiebstähle in der Steiermark sowie in weiteren fünf Bundesländern (Kärnten, Burgenland, Oberösterreich, Niederösterreich und Wien) begangen zu haben. Bei den Ladendiebstählen entstand ein Schaden in der Höhe von zumindest 10.000 Euro.

Seit September 2020 führte das Kriminalreferat des Stadtpolizeikommandos Graz Ermittlungen gegen eine aus zumindest vier Personen bestehende Tätergruppe durch. Die vier rumänischen Staatsbürger im Alter von 20, 28, 35 und 38 Jahren stehen im Verdacht, aus verschiedenen Lebensmittelgeschäften und Drogerien in der Steiermark und in weiteren fünf Bundesländern Waren im Wert von etwa 10.000 Euro entwendet zu haben. Die Lebensmittel, Kosmetika und alkoholischen Getränke wurden von den Tatverdächtigen vermutlich in präparierten Taschen zumeist über den Eingangsbereich aus den Geschäften gebracht.

Drei der zumindest vier Personen wurden nun nach einem weiteren Ladendiebstahl in Schwanberg festgenommen und in die Justizvollzugsanstalt Jakomini eingeliefert. Sie zeigten sich zum größten Teil geständig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.