St. Georgen am Kreischberg, Bezirk Murau. – Samstagmittag, 6. Februar 2021, kollidierten zwei Skifahrer im Alter von 14 und 24 Jahren. Dabei wurden beide schwer verletzt.

Kurz vor 12.00 Uhr fuhr der 14-jährige Skifahrer aus dem Bezirk Murau auf der sogenannten „Panorama-Umfahrung“ des Skigebietes Kreischberg in Richtung Tal. Als er in der Folge über eine Kuppe auf der präparierten Piste sprang, kollidierte er mit dem 24-jährigen Skifahrer aus Graz. Dieser dürfte die Piste zu diesem Zeitpunkt etwa zehn Meter unterhalb der Kuppe gequert haben.

Beide Skifahrer trugen einen Helm, erlitten jedoch schwere Verletzungen aufgrund der Kollision. Sie wurden von Einsatzkräfte der Bergrettung Murau, dem Pistendienst, einem Alpinpolizisten sowie einer zufällig vor Ort anwesenden Krankenschwester medizinisch erstversorgt. Beide wurden vom Notarzthubschrauber C11 ins UKH Klagenfurt geflogen.