Ein 52-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck arbeitete am 2. März 2021 gegen 15:35 Uhr in einer Kompostieranlage im Bezirk Vöcklabruck mit einem Radlader an der Siebanlage für Kompost.

Er verließ den Lader, lehnte eine Leiter seitlich an die Siebanlage und griff in die laufende Anlage. Plötzlich fiel die Leiter um und er geriet mit dem rechten Arm zwischen Rotorsieb und Außenwand. Er konnte sich nicht selbst befreien und wurde durch das weiterlaufende Sieb schwer verletzt.

Ein in der Nähe arbeitender Mann konnte die Maschine mittels Not-Aus-Schalter anhalten und gemeinsam mit dem inzwischen eingetroffenen Betreiber der Anlage den 52-Jährigen aus der Zwangslage befreien.

Der Verletzte wurde ins LKH Vöcklabruck eingeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.