Sankt Michael / Obersteiermark, Bezirk Leoben. – Zur Mittagszeit des 24. Februar 2021 ereignete sich in einem steilen Waldstück am Liesingberg ein Forstunfall. Ein 59-Jähriger wurde schwer am Kopf verletzt.

Ein 59-jähriger Landwirt führte gemeinsam mit seinem 29-jährigen Sohn Forstarbeiten durch. Gegen 11.50 Uhr gesellte sich ein 59-Jähriger aus Leoben zu den Arbeitern. Ein zirka vier Meter langer Ast (dieser dürfte sich bei zuvor gefällten Bäumen verfangen haben) stürzte plötzlich zu Boden und traf den Mann am Kopf. Der 59-Jährige erlitt durch den Schlag schwere Verletzungen am Kopf.

Die Rettung transportierte den Schwerverletzten, nach Versorgung durch den Notarzt, in das UKH-Kalwang. Im Einsatz standen die Feuerwehr Traboch-Timmersdorf, Madstein-Stadlhof sowie das ÖRK und eine Notärztin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.