Am 26. Februar 2021, gegen 15:40 Uhr führte ein 46-jähriger Österreicher bei einer Baustelle in Kufstein auf einer Holzplattform im zweiten Stock eines Neubaus Schalungsarbeiten durch.

Als sich aus bisher unbekannter Ursache die Verankerung der Holzplattform von der Hauswand löste, kippte die Plattform und der Arbeiter stürzte aus einer Höhe von ca. 8 Metern auf einen Betonboden.

Dabei zog sich der Mann schwere Verletzungen zu. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen.

Nachtrag – 28.02.2021

Wie die Polizei mitteilt, ist der Verunfallte seinen schweren Verletzungen in der Klinik Kufstein erlegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.