Am Vormittag des 4. Dezember 2020 kam es auf einer Baustelle in Mittersill zu einem schweren Arbeitsunfall.

Ein 48-jähriger Arbeiter löste Schalungstafeln in einer Höhe von ca. drei Metern. Der Mann stand zu diesem Zweck auf einer Leiter. Der 48-Jährige verlor das Gleichgewicht und fiel auf den Betonboden. Dadurch erlitt der Arbeiter Verletzungen am Kopf und im Bereich des Unterschenkels.

Nach der Erstversorgung durch den Notarzt konnte der Verletzte mit dem Rettungshubschrauber in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen werden.