Am 08.10.2021 gegen 09.20 Uhr kam es in einer Vereinshütte in Hirschegg zu einem Schmorbrand, welcher zu einer starken Rauchentwicklung führte.

Ursache dürfte ein technischer Defekt beim Gasherd/ Backrohr gewesen sein. Der Hüttenwart selbst bemerkte den Brand, drehte Gas und Strom ab und evakuierte ca. 20 Gäste, welche sich zu dieser Zeit in der Hütte befanden.

Die Feuerwehr betrat das Objekt mit Atemschutz und lokalisierte den Brandherd. Löscharbeiten mussten keine durchgeführt werden. Nachdem die Räumlichkeiten durchlüftet worden waren, konnten die Gäste das Gebäude wieder betreten. Verletzt wurde niemand.

Einsatzkräfte: Feuerwehren Riezlern, Hirschegg und Mittelberg mit acht Fahrzeugen und 54 Personen.