Heroin im Verkaufswert von 20.000 Euro sichergestellt – ein Beschuldigter festgenommen.

Das Landeskriminalamt Niederösterreich erlangte am 21. Februar 2021 Kenntnis über eine serbisch/montenegrinische Tätergruppe, die im Bereich des 10. Bezirkes in Wien große Mengen Heroin und Kokain im Straßenverkauf in Verkehr setzen soll. Die Amtshandlung wurde in weiterer Folge vom Ermittlungsbereich Suchtmittelkriminalität übernommen.

Mit Unterstützung der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität des Landeskriminalamtes Niederösterreich wurde am 22. Februar 2021, ab 11.00 Uhr eine Überwachung an den bekannten Übergabeorten im Bereich Wien 10. durchgeführt. Gegen 14.30 Uhr konnte eine verdächtige Person wahrgenommen und in weiterer Folge observiert werden. Aufgrund seines Verhaltens bestand der dringende Verdacht, dass diese Person eine Suchtmittelübergabe vorbereitet bzw. bereits durchgeführt hat. In weiterer Folge wurde die Person angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Es handelte sich dabei um einen 27-jährigen montenegrinischen Staatsbürger. In seinem Rucksack wurde eine Gesamtmenge von ca. 458 Gramm Heroin sowie 3.600 Euro Bargeld vorgefunden und sichergestellt. Der 27-Jährige wurde von den Kriminalbeamten festgenommen.

Im Zuge der weiteren Erhebungen wurde in einem Hotel in Wien 10., in dem der Beschuldigte während des Aufenthaltes in Wien und Verkaufes des Suchtmittels einquartiert war, eine freiwillige Nachschau durchgeführt. Dabei konnten im Innenfutter eines Reisekoffers versteckt weitere ca. 405 Gramm Heroin, eine Suchtmittelwaage und Verpackungsmaterial aufgefunden und sichergestellt werden.

Das gesamte sichergestellte Suchtmittel stellt einen Straßenverkaufswert in der Höhe von ca. 20.000 Euro dar.

Der 27-Jährige ist nicht geständig und wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien in die Justizanstalt Josefstadt eingeliefert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.