Eine fünfköpfige Gruppe von Skitourengehern aus Wien brach am 17. Jänner 2021, gegen 15:00 Uhr mit den Skiern zur Abfahrt von der Reisalpe über den Ebenwald in Richtung Kleinzell, Bezirk Lilienfeld, auf.

Dabei verlor die Gruppe im freien alpinen Gelände auf einer Seehöhe von etwa 1.000 Metern die Orientierung und konnte vor einem etwa 20 Meter hohen und teils senkrechten Abhang nicht mehr weiter. Die Gruppe setzte mit einem Mobiltelefon einen Notruf ab, worauf die Bergrettung Kleinzell mit 5 Einsatzkräften zur Suche nach der Gruppe aufbrach.
Der Einsatz wurde im gemeinsamen Zusammenwirken mit Bediensteten der Polizeiinspektion St. Veit an der Gölsen und unter maßgeblichen Beteiligung eines Bediensteten der Polizeiinspektion St. Aegyd am Neuwalde als Mitglied der alpinen Einsatzgruppe (AEG) West abgewickelt.

Die Gruppe konnte nach einem schwierigen Zustieg von den Kräften der Bergrettung gegen 19:30 Uhr gesichtet und aus ihrer Notlage gerettet werden. Die gesamte Gruppe von 2 Frauen und 3 Männern konnten unverletzt zu Tal gebracht werden. Der Einsatz wurde gegen 23:00 Uhr erfolgreich beendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.