Bei Survival Spiele denkt man automatisch an Überleben in der Wildnis und kämpfe gegen wilde Tiere und Zombies oder Banditen.

Da ist es durchaus erfrischend, ein Survival Game spielen zu können, dass sich in vielen Punkten von den anderen Spielen grundlegend unterscheidet.

  • Veröffentlichung: Mai 2018
  • Plattform: PC
  • Entwickler: Redbeet Interactive
  • Publisher: Axolot Games
  • Erhältlich bei: Steam

Willkommen auf dem Floß! Ja genau, ein kleines Floß… mitten auf dem Meer. Alleine oder mit Freunden stürzt man sich ins Abenteuer und versucht natürlich am Leben zu bleiben. Dafür muss man trinken, essen und dafür sorgen, dass man selber nicht zu Futter für den Hai wird.

Das ist aber natürlich noch lange nicht alles. Vorbeitreibendes Material wird eingesammelt und damit das Floß immer weiter ausgebaut. Hat man seine Grundversorgung gesichert, kann man sich unter und über Wasser auf die Suche nach weiteren Materialien machen. Die findet man auf und um Inseln. Materialien und Früchte sammeln, Bäume fällen und Tiere einfangen sind nur einige der Dinge die man den lieben langen Tag machen kann.

Doch Vorsicht! Nicht nur der Hai hat einen zum Fressen gern. Außerdem lassen sich Bär und Co. nicht gerne auf den Griller schmeißen, mit Gegenwehr muss also gerechnet werden.

Wer möchte, kann sich aber auch einfach für den friedlichen Modus entscheiden, da greifen die Wildtiere nicht an sondern verteidigen sich nur. Oder man entscheidet sich für den Kreativmodus mit unendlich Materialien und ohne auf den eigenen Gesundheitszustand achten zu müssen. So kann man sich ganz auf den Ausbau des Floßes konzentrieren.

Die Story ist in diesem Early Access Spiel bereits weit fortgeschritten, es stehen auch viele kleine und große Inseln zur Erkundung bereit. Sein Floß kann man mit unterschiedlichen Möbeln und Dekorationen verschönern und erweitern. Sogar Tiere kann man sich darauf halten und Pflanzen anbauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.