Am 08. Jänner 2021, nachmittags, fiel einer Zivilstreife der Autobahnpolizei auf der A1 in Fahrtrichtung Deutschland ein PKW auf, welcher teilweise in Schlangenlinien fuhr. Das Fahrzeug wurde in weiterer Folge angehalten.

Als der 21-jährige österreichische Lenker das Seitenfenster öffnete konnten die Polizisten einen starken Geruch von Cannabis wahrnehmen. Im PKW befanden sich drei weitere österreichische Personen (42, 21 und 20 Jahre alt). Durch den Einsatz eines Suchtmittelspürhundes konnten in verschiedenen Behältnissen und Taschen zirka 45 Gramm Cannabis aufgefunden und sichergestellt werden.

Ein beim 21-jährigen Lenker durchgeführter Drogentest verlief positiv. Der Probeführerschein wurde vor Ort abgenommen und Anzeigen an die Staatsanwaltschaft Salzburg sowie an die Bezirkshauptmannschaft Salzburg-Umgebung erstattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.