Polizisten der Landesverkehrsabteilung OÖ und des Stadtpolizeikommandos Linz führten von 25. September 2021, 16 Uhr, bis 26. September 2021, 1 Uhr, eine gemeinsame Kontrolle mit Schwerpunkt „illegales Fahrzeugtuning sowie Geschwindigkeit“ durch.

Die technische Überprüfung der Fahrzeuge erfolgte durch Sachverständige bei der KFZ-Überprüfungsstelle des Landes OÖ in der Linzer Goethestraße.

Insgesamt wurden 102 Fahrzeuge von den Streifen kontrolliert, dabei wurden 13 Fahrzeuge einer sofortigen technischen Überprüfung unterzogen. Bei vier Fahrzeugen wurden aufgrund schwerer Mängel die Kennzeichen an Ort und Stelle abgenommen. Insgesamt wurden wegen technischen Mängeln an Fahrzeugen 47 Anzeigen erstattet. 195 Fahrzeuglenker werden wegen Überschreitung der zulässigen Fahrgeschwindigkeit angezeigt. Die Höchstwerte lagen bei 76 km/h im Linzer Stadtgebiet sowie 129 km/h im Bereich einer 70er-Beschränkung.

Ein Probeführerscheinbesitzer wurde auf der A1 Westautobahn mit 217 km/h gemessen, auch den Sicherheitsabstand hat er dabei klar unterschritten.