Eine 72-Jährige aus dem Bezirk Rohrbach wählte am 22. Dezember 2020 gegen 9:15 Uhr den Polizeinotruf und gab an, dass sie sich Sorgen um ihren 81-jährigen Lebensgefährten mache.

Dieser würde die Haustüre nicht öffnen. Beim Eintreffen der Polizeistreife waren die Lebensgefährtin und ihre Schwiegertochter vor Ort. Nachdem der Pensionist weder auf das Klopfen noch auf die Rufe der Polizisten reagierte, brachen die Beamten gewaltsam ein Fenster auf und kletterten in das Haus. Dort fanden sie den Mann im Schlafzimmer neben dem Bett liegend vor.

Der 81-Jährige war ansprechbar, aber offensichtlich in einer medizinischen Notlage. Er wurde nach der Erstversorgung mit der Rettung in das Krankenhaus Rohrbach eingeliefert.