Ein 87- Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land fuhr am 19. August 2021 gegen 14:15 Uhr mit seinem PKW rückwärts aus der Kellergarage seines Einfamilienhauses. Unmittelbar danach stieg der Mann aus dem PKW und ging in die Garage hinab, da er der Annahme war, die Fernbedienung des Garagentors darin verloren zu haben.

Während er sich in der Garage bewegte, setzte sich dessen PKW aus noch ungeklärter Ursache in Bewegung und rollte über die abschüssige Einfahrt vorwärts in die Garage.

Der 87-Jährige wurde dabei vom herabfahrenden PKW überrascht, sodass er nicht rechtzeitig ausweichen konnte und zwischen PKW und Torrahmen eingeklemmt wurde.

Der Pensionist erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und musste nach notfallmedizinischer Erstversorgung mit der Rettung ins Klinikum Wels eingeliefert werden. Nach derzeitigen Erkenntnissen ist von keinem Fremdverschulden auszugehen.