Eine 24-Jährige aus dem Bezirk Schärding parkte am 28. Jänner 2021 gegen 18:20 Uhr ihren Pkw im Ortsgebiet von Andorf um abgebrannte Kerzen in einer Mülltonne zu entsorgen.

Aus bisher unbekannter Ursache setzte sich ihr Fahrzeug trotz angezogener Handbremse, von selbst auf der abschüssigen Straße in Bewegung. Nach ca. 130 Meter touchierte der Pkw eine Fahrbahnbegrenzung aus Beton und prallte bei der unterhalb querenden Konrad-Meindl-Straße frontal gegen eine Gartenmauer.

Das Fahrzeug wurde von der Feuerwehr geborgen und dabei wurde festgestellt, dass ausgetretenes Öl über den Gusterbachkanal in die Pram gelangt war. Daher wurde in Absprache mit der BH Schärding flussabwärts eine Ölsperre errichtet.

Personen kamen bei dem Unfall keine zu Schaden. Der Pkw wurde erheblich beschädigt, eine Umweltbeeinträchtigung konnte durch die getroffenen Maßnahmen verhindert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.