Ein 51-jähriger slowakischer Lkw-Lenker fuhr am 10. Februar 2021 kurz vor 8 Uhr mit einem Sattelzug auf der B 138 aus Wels kommend Richtung Sattledt.

Im Gemeindegebiet von Thalheim bei Wels wich er mit seinem Fahrzeug einem entgegenkommenden Rettungsfahrzeug, dass gerade im Einsatz die Fahrzeugkolonne Richtung Wels überholte, auf den äußersten rechten Fahrbahnrand aus. Dabei verringerte seine Geschwindigkeit, um das Einsatzfahrzeug ungehindert vorbeifahren zu lassen. Der nachkommende 41-Jährige aus dem Bezirk Linz-Land bremste seinen Pkw ebenfalls ab und blieb stehen.

Ein 35-jähriger aus dem Bezirk Wels-Land übersah mit seinem Lkw die anhaltenden Fahrzeuge und prallte trotz Notbremsung und Ausweichmanöver gegen den Pkw, der infolge gegen den Sattelzug geschoben wurde. Dadurch wurde der 41-jährige Pkw-Lenker zwischen den beiden Lkw eingeklemmt, dabei unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in das Klinikum Wels eingeliefert.

Die Unfallstelle war für etwa eine Stunde erschwert passierbar. Die beiden Lkw-Lenker blieben unverletzt.