Am 02. 02. gegen 11:30 Uhr dürfte sich ein 31-jähriger Trakehner Wallach auf der Pferdekoppel eines landwirtschaftlichen Anwesens im Gemeindegebiet von Bad St. Leonhard, Bezirk Wolfsberg, im Bereich eines verschneiten Bachufers liegend gewälzt haben, wobei er in den vorbeiführenden Bach rutschte und dort im ca 30 cm tiefen Wasser teilweise auf dem Rücken zu liegen kam.

Das Pferd konnte aus eigener Kraft nicht aufstehen. Gegen 12:00 Uhr entdeckte der Lebensgefährte der Eigentümerin das Pferd und verständigte Feuerwehr, Polizei und Tierarzt. Männer der FF Schiefling und Bad St. Leonhard konnte das Tier mit breiten Hebegurten und unter Zuhilfenahme eines Traktors aus dem Bachbett ziehen.

Nach tierärztlicher Versorgung kam das Pferd unter Mithilfe der Feuerwehrmänner auf die Beine. Es war unterkühlt, blieb sonst jedoch unverletzt und wurde in den Stall gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.